Sa | 15.02.20

Zollhausboys

Aleppo

Die Zollhausboys, das sind vier junge syrische „Bremer Neubürger“, die als minderjährige Flüchtlinge in die Hansestadt kamen und gemeinsam mit dem Künstler Pago Balke und dem Musiker Gerhard Stengert eine Bühnenshow erarbeitet haben. Seit der Premiere im Herbst 2017 tourt das Stück über Heimat, Flucht und Fremdheit mit großem Erfolg durch ganz Deutschland. Es ist authentisch, berührend, witzig, kritisch: eine kulturelle Attacke gegen Rechtspopulismus und das Fremdeln gegenüber Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
feat. Pago Balke & Gerhard Stengert

„Multikulti nicht als Problem, sondern in seiner schönsten Präsentation … Prädikat: äußerst empfehlenswert!“ (Kreiszeitung)

„Die Songs trafen wie Pfeile. Die Texte der Flüchtlinge malten ein Bild von Flucht und Ankunft … Wer sich nach dem Megaprogramm noch fragt, wie Integration funktioniert, an dem ist etwas vorbeigegangen.“ (Diepholzer Kreisblatt)

Koop.: Referat Kultur