Fr | 29.12.23

Das Leben ist Kurzgeschichten

Clownerie & Jonglage | ab 8

Irgendwo zwischen Jonglage, Clownerie, Objekttheater und Videokunst hat Matthias Romir seine ganz eigene Erzählform gefunden.
In seinem Soloprogramm „Das Leben ist Kurzgeschichten“ verbindet er visuell-artistische Anekdoten zu einer großen Geschichte über Sinn und Wahnsinn des Lebens – mal konkret, mal abstrakt, mal laut, mal leise, mal albern, mal düster, aber immer komisch und mitten aus dem Leben.
Ein intensiver Bilderrausch voller kurioser Einfälle und melancholischer Poesie, in dem „aus kleinsten Aktionen große Kunst entsteht.“ (Recklinghäuser Zeitung)

Foto: Anatoli Akerman

Matthias Romir – Schwarzclown, Jongleur, Absurdist

â–şVideo
Cirque Nouveau | Auch fĂĽr Familien!