Fr | 13.05.22

Poetry Slam #4 | Texte vom Reisen

Poet*innen im Wettstreit

Poetry Slam ist das Liveformat der Stunde – die zuschauerstärkste Kleinkunst in Deutschland. Im Wettbewerb um das begeisterte Publikum teilen sich Poet*innen für einen Abend die Bühne, um mit kurzen, selbstverfassten Texten die Gunst des Publikums zu gewinnen – ohne Verkleidung, ohne Requisiten. Nur das gesprochene Wort zählt. Ob gereimt oder gerappt, tiefgründig oder aufbrausend: Alles ist möglich und vieles wird geboten – für Herz, Hirn und Zwerchfell.

Dieses Mal hat der Poetry Slam im Alten E-Werk ein Thema: das Reisen. Die Wahl ist nicht ganz zufällig, denn Reiselyrik ist Sternchenthema im Fach Deutsch fürs Abitur in Baden-Württemberg. Alle Kursstufen-Schüler*innen sind also besonders herzlich willkommen! Und natürlich auch alle Menschen, die sich nach zwei eher reise-unfreundlichen Corona-Jahren jetzt wieder auf eine unbeschwertere Reisezeit freuen! Marius Loy (Moderation) hat ein spannendes Line-up zusammengestellt: Mit Hank M. Flemming, Marina Sigl, Lena Stokoff und Henrik Szanto präsentieren sich vier preisgekrönte junge Slam-Poet*innen mit ganz unterschiedlichen Texten.

Literarisches Kräftemessen mit Hank M. Flemming, Marina Sigl, Lena Stokoff und Henrik Szanto | Marius Loy (Moderation)