Fr | 09.10.20

Marcus Jeroch & Wolfgang Fernow

Schöner Denken

Und weiter tobt der Jeroch. Er wirbelt über die Bühne, wirft mit Worten und Bällen um sich, überrascht mit eigenwilligen Jonglagen aus Ton und Wirklichkeit im Zusammenspiel mit noch ganz anderen Saiten als denen seines Buchs: Begleitet und bereichert wird der Abend durch den Kontrabassisten Wolfgang Fernow – und tatsächlich: Bass erstaunt! Poesie wird zum Poedu. Worte schaffen Nähe. Gewohnheit steigt aus der Wortedusche, erfrischt. Ein intelligenter Feixtanz, eine Massage des Denkens. Ein Vergnügen für Herz und Hirn.

Literarieté mit Marcus Jeroch & Wolfgang Fernow (Kontrabass)