Sa | 14.01.23

Julia Biel

Vocal Jazz

„In 2018 ist mir Julia Biel erstmals beim Straßburger „Wolfi-Jazz“ aufgefallen. 2020 hatte Sie 2 (!) Auftritte bei den Stuttgarter Jazz-Open“, sagt unser Jazz-Planer Rainer Stockinger. Und wir konnten Julia für das erste ODEON Stimmklang-Festival im April 2021 gewinnen – das wir jedoch leider aus bekannten Gründen nicht durchführen konnten. Bei der Wiederauflage soll es nun aber klappen. Diese Saison ist Sie bei uns bei ODEON. Sie mag Billie Holiday, Radiohead, Pink Floyd und Talk Talk. Ihre sofort erkennbare Stimme strotz vor Emotion mit jeder Silbe. Sie wird oft mit der von Norah Jones verglichen, oder mit Amy Winehouse … aber JULIA BIEL ist wie keine andere. Julia Biel ist viel mehr als eine Jazzsängerin. Sie ist eine den Art-Pop erforschende, begabte Multiinstrumentalistin auf der Suche nach der Einfachheit. Ihr kommendes Album heißt „When if not now“ – passend zu den Umständen, die Julia bislang noch nicht bei ODEON auftreten ließ. Und sie sagt, wenn sie Billie Holiday und Nina Simone zuhört, ist die wichtigste Lektion, die sie behält, die einfachste von allen: man selbst zu sein.

„Ihre ehrfurchtgebietende Stimme und ihre melancholische Sinnlichkeit fesselten das Publikum von der ersten Note an, und ließ über die vollen anderthalb Stunden einer beeindruckend fesselnden Darbietung nicht mehr nach.“(SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

Julia Biel (vocals, piano)
Idris Rahman (saxophone)
Samuel F‘hima (double bass)
Tilo Bertholo (drums)

Foto: Jenna Foxton

Koop.: Referat Kultur