Sa | 24.09.22

Jazzrausch Bigband

Emergenz

Techno meets Jazz meets Bigband | Clubjazz

Eigentlich dürfte es nicht funktionieren: Jazz meets Techno meets Bigband. Nur: Alle, die die Jazzrausch Bigband schon einmal gehört oder gesehen haben, juckt das nicht im Geringsten. Insbesondere jene nicht, die diese phantastische Band bei unserer Saisoneröffnung 2019 gesehen haben. Ganz im Gegenteil. Von der gefeierten Hausband im legendären Techno-Club „Harry Klein bis in die großen Klassik-Tempel wie die Elbphilharmonie, Isarphilharmonie oder Berliner Philharmonie.

Stolz begrüßen wir die Jazzrausch Bigband nun schon zum zweiten Mal bei ODEON, und wir freuen uns zum Spielzeit-Start auf gigantischen Nerd-Exzess, Wucht und Raffinesse, Spaß und Tiefgang, pulsierende Grooves und mächtige Bläsersätze, Jung und Alt, E und U. Geht nicht gibt’s nicht.

Dass geht, was eigentlich nicht gehen kann, liegt an drei Konstanten: Zum einen Roman Sladek – besessener Bandleader, Organisator, Möglich-Macher und mächtiger Posaunist mit klassischer Ausbildung und Heavy Metal-Background. Hinzu kommt Komponist und Mathematiker Leonhard Kuhn, mit dessen Hilfe die Jazzrausch Bigband agiert wie ein klassisches Orchester. Schließlich wäre alles nichts ohne die Musikerinnen und Musiker, die zur Besetzung der Jazzrausch Bigband gehören. 16 sind’s dann insgesamt auf unsere Bühne.

Beim brandneuen, im Mai 2022 erschienenen Programm „Emergenz“ fällt vor allem auf, dass die Ausdruckspalette der Band noch differenzierter und raffinierter geworden ist. Klar, auf den Energie-Höhepunkten der Platte steppt auch weiterhin der Techno-Jazz-Bär. Wäre ja auch schlimm wenn nicht. Aber zwischendrin bricht die four-on-the-floor Bass Drum immer öfter auf, manche Abschnitte werden fast nur von komplex ineinander verzahnten Bläserstimmen oder lässigen Vokal-Passagen getragen. Man hört Einflüsse aus Minimal Music und federndem Drum’n’Bass, Fragmente aus Gedichten von Gertrude Stein oder der Musik von Wayne Shorter. Es entsteht Musik, die unmittelbar in Herz und Kopf der Hörer*innen vordringt.

Clubjazz mit: Bettina Maier (Alt- & Sopransaxophon), Moritz Stahl (Tenorsaxophon), Frederik Mademann (Tenorsaxophon), Florian Leuschner (Baritonsaxophon, Bass- & Kontrabassklarinette), Julius Braun (Trompete), Julian Hesse (Trompete), Roman Sladek (Posaune, Moderation & Leitung), Sebastian Rehrl (Posaune), Jutta Keeß (Tuba), Marco Dufner (Schlagzeug), Georg Stirnweiß (Bass & Synthesizer), Sam Hylton (Keys), Heinrich Wulff (Gitarre), Patricia Römer (Gesang), Leonhard Kuhn (Live Electronics & Komposition)


Foto: Sebastian Reiter

Koop.: Referat Kultur