Aktuelles Programm im ODEON

Bitte wichtigen Hinweis zur Kartenreservierung beachten


Konzert mit Quadro Nuevo "Tango"

Samstag, 09. April 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 22 €, ermäßigt 18 €

04-09QuadroNuevoMUSIK

Seit fast 20 Jahren Tourleben ist Quadro Nuevo auf der Suche nach der Seele des Tangos. Unzählige Orte haben die abenteuerlustigen Musiker bereist, verwegene Spielwiesen ausgelotet, sich damit zweimal den ECHO geholt. Anfang 2014 packten sie ihre Instrumente ein: keine Tournee sollte es werden, sondern eine Expedition ins sommerliche Buenos Aires. Sie bezogen Quartier in einer alten Stadtvilla, probten in der flirrenden Mittagshitze, stürzten sich kopfüber in die Musikszene, begleiteten Tänzer, begegneten Tangueros und verrückten Straßenpoeten, führten nächtliche Gespräche bis zum Morgengrauen und berauschten sich am Tango direkt an der Quelle. Diese musikgewordenen Erlebnisse formten sich zum neuen Quadro Nuevo-Album "TANGO", das an diesem Abend vorgestellt wird.

zurück zur Übersicht


"Selbstbildnis als Soldat"
Studiengang Figurentheater der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart.

Kulturcafé,
Sonntag 10. April, 17 Uhr,
Eintrittspreise: 17 €, ermäßigt 14 €

04-10Selbstbildnis-als-SoldatKULTURCAFE

Inspiriert durch Ernst Ludwig Kirchners "Selbstbildnis als Soldat" entwickeln fünf Marionetten und fünf Zeitzeugen eine expressionistische Collage. Malend, zerstörend, tanzend, rauchend und zündelnd stutzen sie sich den Krieg zurecht. Mit Glasmusik und Pinselstrich - ohne Bomben und Gewehre .
na, wer schießt noch mal?

Es spielen: Sascha Bufe, Iris Keller, Hanna Malhas, Coline Petit, Eike Schmidt.
Regie: Frank Soehnle

zurück zur Übersicht


Kabarett mit Wilfried Schmickler "Das Letzte"

Freitag, 15. April 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 22 €, ermäßigt 18 €

04-15WilfriedSchmicklerKABARETT

Endlich wird es wahr! Ein langjähriger Wunsch geht in Erfüllung: Wilfried Schmickler gastiert in unserem Jubiläumsjahr tatsächlich in Göppingen. Wilfried Schmickler, der zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen gehört, ist der "Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten". Er nennt sein aktuelles Programm "Das Letzte": Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen und Hader: Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig. Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm - die Adressaten verweigern die Annahme, wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte! Hier aber krankt der vermeintlich gesunde Menschenverstand. Denn das Letzte kommt kurz vor dem Ende. Doch ein Ende ist nirgends in Sicht. Es hört einfach nicht auf. Und deshalb: das Letzte, was die Zukunft braucht sind Frust und Verdruss. Wilfried Schmickler, der Mann für die kurzweiligen zwei Stunden kümmert sich darum. Ob als Kleinkunst-Vagabund auf den Bühnen dieses Landes, als Kolumnist im WDR oder als Rausschmeißer in den Mitternachtsspitzen - Schmickler will immer nur das eine: "Gute Unterhaltung. Denn Gründe für schlechte Laune gibt es eh zu viele!" Und so versucht sich der Leverkusener Werks-Kabarettist auch in seinem siebten Programm als Stimmungs- Aufheller und Muntermacher. So gründlich wie mögliche und so aktuell wie nötig.

zurück zur Übersicht


LITHIUM J QUARTET

Antonio Tosques, guitar
Pietro Iodice, drums
Jacopo Ferrazza, bass
Mario Corvini, trombone

Samstag, 16. April 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 22 €, ermäßigt 18 €
In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat und dem Arbeitskreis Foggia

04-16Lithium-J-QuartetJAZZ

Mit den vier Musikern Antonio Tosques, Pietro Iodice, Jacopo Ferrazza und Mario Corvini bewegt sich das Lithium J Quartet souverän auf nationaler und internationaler Ebene. Das Jazz-Magazin "Jazzman" (Frankreich) bezeichnete das Quartett als "Offenbarung". Bandleader und Komponist Antonio Tosques aus der Göppinger Partnerstadt Foggia wird in der amerikanischen Zeitschrift "The Jazz Review" als eines der neuen Talente mit Weltniveau bezeichnet. Auf der Liste seiner Zusammenarbeit mit anderen Jazz-Größen stehen unter anderen der amerikanische Saxophonist Bob Mover, der niederländische Cellist Ernst Rijseger und die Sängerin Rachel Gould Sängerin. Mit dem italienischen Jazz-Virtuosen am Piano, Mike Melillo, entstand in einem gemeinsamen Projekt auch seine CD "Block Notes".
Die Zusammenarbeit mit Pietro Iodice und Mario Corvini hat solide Wurzeln und reicht bis ins Jahr 1993 zurück. Die drei begegneten sich in Rom beim "Parco della Musica Orchestra" - einem der drei höchstdotierten europäischen Big Band Formationen. Hier trafen sie auch auf den jungen Kontrabassisten und Pianisten Jacopo Ferrazza. Dass sich die vier engagierten Musiker wiederbegegnen würden um ihre eigenen Erfahrungen und Ideen umzusetzen war nur eine natürliche Schlussfolgerung.
Die Musik des Lithium J Quartets vebindet lässig und unbefangen Akustisches mit Elektronischem. Der Sound ist natürlich, entspannt, nie zudringlich. Die gut definierte Struktur der Stücke lässt dabei viel Raum für die Kreativität eines Solospiels. Die vier entwickeln ganz unterschiedliche Atmosphären und grooven in eine gemeinsame Essenz auf höchster Ebene. Die Kompositionen ziehen den Hörer in eine leidenschaftliche und faszinierende Musik, weit entfernt vom Konventionellen.

zurück zur Übersicht


Kabarett mit Reiner Kröhnert "Mutti Reloaded!"

Freitag, den 22. April 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 19 €, ermäßigt 15 €

04-22ReinerKroehnertKABARETT

"In meinem Universum gibt es viele Trabanten, aber nur eine Sonne." Früher Kohl Mädchen, heute die mächtigste Frau Europas. Die erste Bundeskanzlerin Deutschlands. Bisher bissen sich politische Konkurrenten, Kontrahenten, Verbündete, die Journaille... nicht zuletzt das Kabarett am "System Mutti" die Zähne aus. Myriaden Mutti-Theorien sind postuliert - und frustriert verworfen worden. Selbst wortgewaltige "Groß"-Intellektuelle Marke Sloterdijk, Precht & Co sind längst an Merkels Geheimnis gescheitert. Jetzt wagt einer den entscheidenden Schritt ins Innere der Matrix: Reiner Köhnert! Wer sonst?! Tiefer denn je schlüpft der Meister der Parodie und politischen Satire in Muttis Haut, dringt vor bis ins Epizentrum ihrer binären Schaltkreise. Natürlich kommen auch andere Verdächtige zu Wort: Hinze, Merz, Pofalla, Schäuble, Friedman, Bohlen, Katzenberger, Gauck.... Und in der Vorhölle ist der Teufel los. Doch der Kröhner hat sie alle fest im Griff, sein Personal, wie stets, vom Scheitel bis zur Sohle genau studiert, und agiert mit perfekter Diktion, Mimik und Gestik, kopiert nicht, sondern analysiert, erfindet die vermeintlich bekannten Figuren neu, originalgetreu, nimmt sie erst auf′s Korn und dann auseinander. Heraus kommt kritisches wortwitziges, politisches Kabarett.

zurück zur Übersicht


Werner Dannemann & Friends
"50 YEARS ON STAGE"

Samstag, 30. April, 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 14 €, ermäßigt 10 €

04-30WernerDannemannROCK

Das Konzert-Programm von Werner Dannemann steht im Jahre 2016 ganz im Zeichen seines 50-jährigen Bühnenjubiläums, zu dem auch seine neue CD "Gravity" erschienen ist. Es erwartet uns das Konzert eines Ausnahmegitarristen und ausdrucksstarken Sängers voller Dynamik und Power. Es gibt nur wenige Musiker, die mit Können, Spielfreude, Charme und Natürlichkeit ihre Musik so rüberbringen wie er. Es gibt bei ihm keine Kluft zwischen Publikum und Künstler. Dem Publikum gefällt seine Art, unangepasste gute Rockmusik zu spielen. Seine musikalischen Wurzeln liegen im Rhythm&Blues der späten 60er und frühen 70er, doch gelingt es ihm immer wieder Ausdrucksmöglichkeiten anderer Musikstile gekonnt zu integrieren. Bei allen seinen Musikprojekten im Blues-, Rock- und Sacralbereich bleibt er immer authentisch und erdig. Die Musik von Werner Dannemann lebt, sie groovt und macht Spaß!

zurück zur Übersicht


Kabarett mit Andreas Rebers
"Rebers muss man mögen - Eine Abrechnung"

Samstag, den 07. Mai 20.30 Uhr
Eintrittspreise: 22 €, ermäßigt 18 €

05-07AndreasRebersKABARETT

Den Schlusspunkt vor der Sommerpause in der Sparte Kabarett setzt Andreas Rebers: Im Schatten der Krisen und einer aus den Fugen geratenen Welt suchen die Menschen Trost und Geborgenheit im Glauben. Wir leben aber in einer Zeit in der die Religion nicht mehr Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist. Daher erwarten die Menschen Antworten im politischen Kabarett. Aber was sind schon Antworten, wo es doch die Fragen sind, die uns weiter bringen. Und so freuen sich immer mehr Menschen auf einen Gottesdienst mit Reverend Rebers, der im Schatten des Terrors zwischen Pegida, Antipegida und dem alltäglichen Shopping als Hausmeister des Herrn für etwas Ordnung sorgt. Rebers ist wie eine losgerissene Kanone, die in jedem Fall geladen ist, aber bei der man nie sicher sein kann wann und wen es erwischt und genau das macht diesen Mann und sein Show so überraschend und frisch. Jenseits der handelsüblichen Klischees spielt Rebers ein Programm, das so unverwechselbar ist, wie sein Humor und seine Musikalität. Unwiderstehlich, einseitig, mitreißend und scharf wie eine frisch geschliffenes Sushimesser geht er unbeirrbar seinen Weg.

zurück zur Übersicht


Rhythmik- & Percussion-Workshop mit Joe Koinzer

Sa. 25. Juni von 13 - 17 Uhrund So. 26. Juni von 10 - 14 Uhr

in der Jugendmusikschule
In Zusammenarbeit mit der jms und der vhs

Die Kursgebühr beträgt 75 €, ermäßigt 65 €

06-25JoeKoinzerWORKSHOP

Dieser Workshop führt die bisherigen Kurse weiter, Neueinsteiger (Anfänger und Fortgeschrittene) sind herzlich willkommen! Das Programm richtet sich nach den Möglichkeiten der Teilnehmer. Sämtliche Instrumente (Conga, Tumba, Cajon, caxixi, recco-recco usw.) können wieder zur Verfügung gestellt werden. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob eigene Instrumente vorhanden sind.
Nach seinem Musikstudium an der Musikhochschule Karlsruhe mit Abschlußexamen als Percussions- und Schlagzeuglehrer und anschließendem Studium an der Swiss Jazz School in Bern ist Joe Koinzer seit vielen Jahren erfolgreich als Musiker, Komponist und Dozent tätig.
Dieser Kurs, der eine Kooperationsveranstaltung von ODEON, vhs und Jugendmusikschule ist, findet in den Räumen der Jugendmusikschule, Friedrich-Ebert-Straße 2 in Göppingen statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich: Tel. 07161/815959 oder bei der vhs.

zurück zur Übersicht


Vorschau: Herbstprogramm "30 Jahre ODEON" (ohne Gewähr)

Aktualisiert am 10.04.2016

© ODEON Kultur & Kontakt e.V. - Göppingen